Der TSV Steinbach Haiger bejubelt das Siegtor in Gießen

Regionalliga-Aufsteiger FC Gießen im Pech: Ein goldenes Tor entscheidet die brisante Partie zugunsten des TSV Steinbach Haiger - vor einer starken Kulisse von über 3.000 Zuschauern.

Der TSV Steinbach Haiger hat das Hessenderby beim FC Gießen in der Regionalliga Südwest am Dienstagabend mit 1:0 (1:0) gewonnen. Das goldene Tor schoss David Haider Kamm Al-Azzawe in der 32. Minute. 3.346 Zuschauer verfolgten die Partie im Gießener Waldstadion.

Steinbach setzt sich oben fest

Dabei machten die Gastgeber, die im Sommer aus der Hessenliga aufgestiegen waren, dem Favoriten aus dem gut 50 Kilometer entfernten Steinbach das Leben durchaus schwer, es mangelte vor allem an der Chancenverwertung.

Für den FC Gießen war es die dritte Niederlage im vierten Spiel, Steinbach setzt sich durch den Sieg dagegen mit neun Punkten ganz oben in der Tabelle fest.

Weitere Informationen

FC Gießen - TSV Steinbach Haiger 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Kamm Al-Azzawe (32.)           

Zuschauer: 3.346

Ende der weiteren Informationen