Durch zwei Gegentreffer kurz vor dem Ende ist der Frust beim OFC groß und der TSV Steinbach Haiger dreht den "Hessengipfel" zu seinen Gunsten. Der FSV Frankfurt feiert einen deutlichen Erfolg.

Audiobeitrag

Audio

Siege für Steinbach Haiger und FSV Frankfurt

Ende des Audiobeitrags

Der TSV Steinbach Haiger hat das Spitzenspiel in der Regionalliga Südwest gegen Kickers Offenbach mit 3:2 (1:1) für sich entschieden. Björn Jopek erzielte erst die 1:0-Führung (10.) für die Offenbacher und später das 2:1 per Elfmeter (56.). Für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte Steinbachs Mick Gudra (20.), das 2:2 kurz vor Schluss resultierte aus einem Eigentor von Jakob Zitzelsberger (86.). Arif Güclü sorgte dann in der vierten Minute der Nachspielzeit für den Sieg der Gastgeber. Steinbach bleibt somit Zweiter und distanziert den OFC auf vier Punkte.

Weitere Informationen

Steinbach Haiger - Kickers Offenbach 3:2 (1:1)

Tore: 0:1 Jopek (10.), 1:1 Gudra (20.), 1:2 Jopek (56./FE), 2:2 Zitzelsberger (86./Eigentor), 3:2 Güclü (90.+4.)
Zuschauer: 2.870

Ende der weiteren Informationen

FSV feiert Auswärtserfolg

Der FSV Frankfurt feierte einen wichtigen 3:0 (0:0)-Sieg in Koblenz: Cas Peters traf in der 66. Minute zum 1:0 per Elfmeter, Sho Sannomiya erhöhte mit zwei Toren in der Schlussphase. Mit diesem Erfolg schoben sich die Frankfurter in die erste Tabellenhälfte.

Weitere Informationen

Koblenz - FSV Frankfurt 0:3 (0:0)

Tore: 0:1 Peters (66./FE), 0:2, 0:3 Sannomiya (90., 90.+5.))
Zuschauer: 405

Ende der weiteren Informationen