Kracher in der Fußball-Regionalliga: Der TSV Steinbach Haiger empfängt den 1. FC Saarbrücken. Der FSV Frankfurt und FC Gießen kämpfen hingegen um wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

Der TSV Steinbach Haiger hat am Samstag (14 Uhr) im Spitzenspiel gegen den 1. FC Saarbrücken die Chance, den Sieben-Punkte-Rückstand mit einem Heimsieg zu verkürzen. Der Respekt vor dem Tabellenführer ist aber groß bei Trainer Adrian Alipour: "Was Saarbrücken leistet, ist unfassbar gut und deshalb stehen sie auch völlig verdient auf dem ersten Platz." Doch auch der TSV weiß in dieser Saison zu überzeugen und befindet sich mit 39 Zählern noch im direkten Verfolgerfeld auf Rang drei.

Bei den weiteren beiden hessischen Duellen geht der Blick in der Tabelle nach unten. Der FSV Frankfurt empfängt den FC Astoria Walldorf. Kurios: Platz sechs und 14 trennen nur drei Punkte. Tiefer im Sumpf steckt bereits der FC Gießen mit 17 Zählern auf Rang 15. Die Mittelhessen müssen zum Viertplatzierten FC Homburg.