Vorhang auf für die neue Regionalliga-Saison: An diesem Wochenende startet auch die vierte Liga mit fünf hessischen Clubs. Während manche von ihnen den Platz an der Sonne im Blick haben, geht es für andere nur um den Ligaverbleib.

Audiobeitrag

Audio

Regionalliga Südwest startet in die neue Saison

Ende des Audiobeitrags

Am Wochenende geht die Regionalliga Südwest in die neue Spielzeit. Mit dabei: fünf Clubs aus Hessen. Was sind ihre Ziele? Wie lief die Vorbereitung? Wer ist der Favorit in dieser Saison? So sieht es aus bei Kickers Offenbach, dem TSV Steinbach Haiger, Hessen Kassel, dem FSV Frankfurt und der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz.

Kickers Offenbach

Wie lief die Vorbereitung?

Manager Matthias Georg: "Die Wochen der Vorbereitung waren sehr intensiv, die Mannschaft hat sehr gut mitgezogen, jeder Einzelne. Die Mannschaft hat gut zueinander gefunden, die Neuzugänge wurden sehr gut integriert. Fast, beziehungsweise jede Position im Kader ist doppelt besetzt, das Trainerteam hat also die Qual der Wahl, was aber natürlich eine super Ausgangsposition ist. Sehr erfreulich ist auch, dass wir außer unserem Torhüter Max Engl keine Verletzten haben. Jetzt blicken wir voller Vorfreude Richtung Ligastart."

Weitere Informationen

So starten die Hessen-Clubs in die Saison

Samstag, 14 Uhr: SG Barockstadt Fulda-Lehnerz - TSV Steinbach Haiger
Samstag, 14 Uhr: FSV Frankfurt - TSG Balingen
Sonntag, 14 Uhr: TSG Hoffenheim II - Hessen Kassel
Sonntag, 14 Uhr: Wormatia Worms - Kickers Offenbach

Ende der weiteren Informationen

Was ist das Saisonziel?

"Als Kickers Offenbach kann man nicht sagen, wir sind zufrieden, unter den ersten vier Teams der Liga zu sein. Wir wollen den Aufstieg schaffen, setzen uns das als großes Saisonziel und vertrauen voll auf die Qualität und den Willen der ganzen Mannschaft und des Trainerteams."

Wer ist aus Ihrer Sicht der Aufstiegsfavorit?

"Einige Teams in der Liga stehen gut da, haben sich natürlich auch personell verstärkt. Ulm wird sicher vorne ein Wörtchen mitreden, aber auch Homburg mit guten Neuzugängen. Bei den Zweitvertretungen weiß man nie wirklich, was kommt, man kann aber immer hungrige, sehr gut ausgebildete Spieler erwarten. Wir wollen natürlich auf uns gucken und unser Ziel verfolgen und erreichen."

Alexander Schmidt Matthias Georg Kickers Offenbach

TSV Steinbach Haiger

Wie lief die Vorbereitung?

Trainer Ersan Parlatan: "Bis auf einige Verletzungen, die zu Beginn der Vorbereitung passiert sind, liefen die vergangenen Wochen sehr gut ab. Mir haben das Engagement, die Bereitschaft und das Geleistete der Spieler gefallen – und das nicht nur in den vielen Trainingseinheiten, sondern auch in den Testspielen."

Was ist das Saisonziel?

"Wir sind in der vergangenen Saison Vierter geworden und wollen in dieser Runde besser abschneiden."

Wer ist aus Ihrer Sicht der Aufstiegsfavorit?

"Kickers Offenbach und der SSV Ulm."

Ersan Parlatan Steinbach Haiger

KSV Hessen Kassel

Wie lief die Vorbereitung?

Trainer Tobias Damm: "Mit der Vorbereitung sind wir zufrieden. Wir haben intensiv gearbeitet. Bis auf die Verletzung von Tim Dierßen stand uns der komplette Kader in der Vorbereitung zur Verfügung, sodass alle körperlich in einer guten Verfassung sind. Es wird jetzt Zeit, dass es los geht, wir freuen uns auf den Ligastart."

Was ist das Saisonziel?

"Wir wollen den einstelligen Tabellenplatz aus der Vorsaison bestätigen. Im Idealfall streben wir natürlich eine Verbesserung an und wollen Schritt für Schritt etwas näher an die Spitzenteams der Liga heranrücken."

Wer ist aus Ihrer Sicht der Aufstiegsfavorit?

"SSV Ulm, FC Homburg, Kickers Offenbach, TSV Steinbach Haiger."

Tobias Damm, Trainer von Hessen Kassel

FSV Frankfurt

Wie lief die Vorbereitung?

Thomas Brendel (Sportlicher Leiter): "Wir haben einen großen Umbruch hinter uns, die Mannschaft hat in der Vorbereitung gut mitgezogen und wir sind von größeren Verletzungen verschont geblieben."

Was ist das Saisonziel?

"Wir wollen einen stabilen Tabellenplatz einnehmen und eine sorgenfreie Saison spielen."

Wer ist aus Ihrer Sicht der Aufstiegsfavorit?

"Ulm und Offenbach."

FSV-Trainer Thomas Brendel gibt die Richtung am Bornheimer Hang vor.

SG Barockstadt Fulda-Lehnerz

Wie lief die Vorbereitung?

Trainer Sedat Gören: "Mit unserer Vorbereitung sind wir zufrieden. Wir hatten viele intensive Trainingseinheiten und Testspiele, welche viel Kraft gekostet haben. Wir fühlen uns aber gut vorbereitet für die Saison und freuen uns, dass es am Samstag endlich losgeht."

Was ist das Saisonziel?

"Als Neuling in der Regionalliga gibt es für uns natürlich nur ein Ziel - und das ist der Klassenerhalt."

Wer ist aus Ihrer Sicht der Aufstiegs-Favorit?

"Die Kickers aus Offenbach, Ulm, Steinbach Haiger oder auch Homburg haben alle sehr starke Mannschaften, die am Ende der Saison die Plätze eins bis vier belegen werden."

Sedat Gören, Trainer von Verfolger SG Barockstadt