Kassel liegt zehn Punkte vor dem Gegner - dennoch kann das Team bei einer Niederlage in Abstiegsgefahr geraten.

Das Team reist am Dienstag zum Drittletzten TSV Schott Mainz. Die Kasseler haben vor dem Spiel zwar zehn Punkte Vorsprung auf den Kontrahenten, allerdings nur ein Polster von vier Zählern auf den ersten Abstiegsrang 17. Die Partie in Mainz wird um 18:30 Uhr angepfiffen. Die für Dienstag angesetzte Partie des FSV Frankfurt beim FC Bayern Alzenau wurde hingegen abgesagt. Grund dafür sind positive Coronatests und anschließende Quarantäne aufseiten der Alzenauer. Die Partie soll am 6. April um 19 Uhr nachgeholt werden.