Kickers-Test

Eine Niederlage, auf der man aufbauen kann: Kickers Offenbach hat am Sonntag beim Saisonauftakt gegen Bundesligist 1. FC Köln verloren, zeigte dabei aber eine richtig gute Leistung.

Zwei Wochen vor dem Saisonstart im DFB-Pokal gegen Fortuna Düsseldorf hat Kickers Offenbach am Sonntag seine Frühform unter Beweis gestellt. Der OFC unterlag Bundesligist 1.FC Köln mit 0:2. Der frühere Offenbacher Denis Huseinbasic (12.) sowie Sargis Adamyan in der 88. Minute erzielten die Tore für die Gäste, doch die besseren Chancen hatten eigentlich die Gastgeber.

Das ganze Spiel zum nochmal Anschauen:

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Zwei Mal rettete das Aluminium für die Gäste, zudem scheiterten Törles Knöll früh und Philipp Hosiner spät jeweils freistehend an FC-Keeper Timo Horn. "Wir hatten gute Ballgewinne gegen einen Bundesligisten, wenn auch nicht in Top-Besetzung. Respekt an die Mannschaft, das haben sie gut gemacht", kommentierte ein zufriedener Kickers-Trainer Alexander Schmidt nach der Partie am hr-Mikro.

So konnten die mehr als 5.000 Fans am Bieberer Berg, an dem die Haupttribüne nach Vereinslegende Hermann Nuber benannt wurde, trotz Niederlage zufrieden sein. Und wenn es mit den Toren in zwei Wochen gegen Düsseldorf klappt, wird sich in Offenbach sicher niemand beschweren.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen