Angelo Barletta, Trainer der Offenbacher Kickers

Paukenschlag bei Kickers Offenbach: Der Regionalligist hat kurz vor dem Jahreswechsel Trainer Angelo Barletta entlassen. Sein Nachfolger wird Sreto Ristic.

Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach hat sich von Cheftrainer Angelo Barletta getrennt. Das gab der OFC am Mittwoch bekannt. Sein Nachfolger wird Sreto Ristic. Mit Barletta muss auch dessen Co-Trainer Dennis Bochow den Verein verlassen.

Ristic arbeitete zuletzt beim Chemnitzer FC bis September 2019. Sein Co-Trainer wird Marijan Kovačević. Ramon Berndroth gehört auch künftig dem Trainerteam an. "Sreto ist ein absoluter Fachmann und eine Persönlichkeit. Er war in den letzten Jahren in diversen Konstellationen sehr oft das Hirn hinter dem jeweiligen Cheftrainer, der sehr detailliert taktische Strategien entworfen und der jeweiligen Mannschaft vermittelt hat", erklärte OFC-Manager Thomas Sobotzik.

Barletta-Aus nach "interner Analyse"

Über das Aus von Barletta erklärte Sobotzik: "Die Freistellung ist für alle sehr schmerzhaft, aber es geht letztendlich immer nur um den OFC. Nachdem wir bei der internen Analyse zu dem Ergebnis gekommen sind, dass die Mannschaft für ihre weitere Entwicklung einen neuen inhaltlichen Impuls benötigt, musste die Entscheidung jetzt getroffen werden."

Die Kickers stehen in der Regionalliga aktuell auf Tabellenrang vier, haben nur vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Freiburg. Barletta hatte den OFC im Dezember 2019 übernommen.

"Nach dem Balingen-Spiel habe ich schon gespürt, dass etwas im Argen ist. Ich wusste: Jetzt wird etwas hinterfragt, jetzt wird das Ganze aufgearbeitet. Ich hätte mir zugetraut, weiterzumachen. Es sind noch 27 Spiele, die Truppe ist in Takt. Es ist bitter und traurig, aber es bringt nichts, wenn das Vertrauen von Vereinsseite aus weg ist", so Barletta auf hr-sport-Anfrage.

Sendung: hr-iNFO, 30.12.2020, 17.00 Uhr