FSV Azaouagh

Der FSV Frankfurt hat sich am 11. Spieltag der Regionalliga Südwest einen Ausrutscher geleistet und bei Kellerkind RW Koblenz verloren.

Beim RW Koblenz, vor der Partie am Sonntag Tabellenletzter, stand am Ende ein enttäuschendes 0:1 für die Hessen zu Buche. Vor 250 Zuschauern erzielte RW-Stürmer Valdrin Mustafa kurz nach der Pause das Tor des Tages (48.). Nach gutem Saisonstar hat der FSV nun seit drei Spielen nicht mehr gewonnen.

Mit einem Dreier hätten die Frankfurter ihrerseits auf den fünften Tabellenplatz springen können, so bleiben die Hessen Tabellen-Siebter. Die nächste Partie für den FSV steigt am kommenden Samstag (14 Uhr), wenn der FK Pirmasens am Bornheimer Hang gastiert.

Weitere Informationen

RW Koblenz - FSV Frankfurt 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Mustafa (48.)  

Zuschauer: 250

Ende der weiteren Informationen