Szene aus der Partie Kassel gegen Homburg

Das war Pech: Der KSV Hessen Kassel wehrt sich am Samstag lange gegen die erste Saisonniederlage in der Regionalliga, doch dann macht ein Joker den Siegtreffer für Homburg. Ebenfalls unglücklich läuft es für Stadtallendorf. Der FSV holt einen Punkt.

Videobeitrag

Video

zum Video Elfmeter-Glück und Last-Minute-Pech: Kassel-Pleite im Video

Hessen Kassel
Ende des Videobeitrags
Videobeitrag

Video

zum Video Elfmeter-Glück und Last-Minute-Pech: Kassel-Pleite im Video

Hessen Kassel
Ende des Videobeitrags

Der KSV Hessen Kassel hat in der Regionalliga Südwest eine bittere Heimniederlage gegen den FC Homburg hinnehmen müssen. Vor 1.750 Zuschauern hielten die Nordhessen fast das ganze Spiel über die Null – und das trotz eines Elfmeters für die Gastgeber (gehalten von Maximilian Zunker in der 40.Minute) und eines Lattentreffers der Gäste. Doch in der 88. Minute war es dann Homburgs Joker Dulleck, der traf und so die erste Saisonniederlage der Nordhessen besiegelte. (Höhepunkte der Partie sehen Sie ab 17.15 Uhr im heimspiel! des hr-fernsehens. Später gibt es die Tore auch auf hessenschau.de).

Weitere Informationen

Hessen Kassel - FC Homburg 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Dulleck (88.)              
Bes.Vork.: Zunker hält FE von Homburg (40.)                                
Zuschauer: 1.750                     

Ende der weiteren Informationen

Pech für Stadtallendorf

Ebenfalls ein Spiel mit viel Aufregung, aber ohne Happy End erlebte Eintracht Stadtallendorf. Jascha Döringer hatte sein Team gegen die favorisierte SV Elversberg in der 33. Minute in Führung gebracht. Bis tief in die zweite Halbzeit durften die Eintracht-Fans dann vom ersten Saisonsieg träumen, bevor ein Doppelpack von Koffi die Partie noch zum 2:1 für die Gäste drehte.

Weitere Informationen

Eintracht Stadtallendorf - SV Elversberg 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Döringer (33.), 1:1 Koffi (71.), 1:2 Koffi (79.)        
Zuschauer: 355        

Ende der weiteren Informationen

FSV erkämpft sich einen Punkt

Zumindest über einen Zähler durfte sich der dritte hessische Regionalligist freuen, der am Samstag im Einsatz war. Der FSV Frankfurt spielte bei der U23 von Stuttgart 1:1. Weil hatte die Hausherren spät in Führung gebracht (75.), Muhamed Alawie (82.) gelang noch der Ausgleich.

Weitere Informationen

VfB Stuttgart II - FSV Frankfurt 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Weil (75.), 1:1 Alawie (82.)                
Zuschauer: 170                       

Ende der weiteren Informationen