Straub vom FSV Frankfurt im Spiel gegen Mainz 05

Regionalliga-Spitzenreiter FSV Frankfurt strauchelt, hält dann aber doch den TSV Steinbach Haiger auf Distanz. Kassel punktet in Unterzahl, in Stadtallendorf gehen langsam die Lichter aus.

Der FSV Frankfurt bleibt Tabellenführer in der Regionalliga Südwest. Die Bornheimer setzten sich am Samstag trotz eines frühen Rückstand mit 2:1 gegen die Bundesliga-Reserve des 1.FSV Mainz 05 durch und verteidigten Platz eins. Lucas Hermes hatte die Gäste in Führung gebracht (6.), Arif Güclü (40./FE) und Leonhard von Schroetter (65.) drehten die Partie.

Weitere Informationen

FSV Frankfurt - Mainz 05 II 2:1 (1:1)

Tore: 0:1 Hermes (6.), 1:1 Güclü (40./FE), 2:1 Von Schroetter (65.)

Ende der weiteren Informationen

Steinbach bleibt dran

Erster Verfolger ist weiter der TSV Steinbach Haiger. Die Mittelhessen mussten bei Schott Mainz ebenfalls einen frühen Gegentreffer verkraften, gewannen dann nach Toren von Paul Stock (13.), Dino Bisanovic (35.) und Sascha Marquet (78.) aber souverän mit 3:1.

Weitere Informationen

Schott Mainz - Steinbach Haiger 1:3 (1:2)

Tore: 1:0 Mairose (4.), 1:1 Stock (13.), 1:2 Bisanovic (35.), 1:3 Marquet (77.)

Ende der weiteren Informationen

Kassel holt Punkt in Unterzahl

Dank zweier Tore von Sebastian Schmeer hat sich Hessen Kassel in Unterzahl einen Punkt gegen Hoffenheim II erkämpft. Beim 2:2 konterte Schmeer gleich zwei Mal eine Hoffenheimer Führung (53., 80.). Zuvor hatte Kassels Alban Meha nach einem wiederholten Foulspiel die Gelb-Rote Karte gesehen (42.).

Weitere Informationen

Hessen Kassel - Hoffenheim II 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Ekene (4.), 1:1 Schmeer (53.), 1:2 Beier (71.), 2:2 Schmeer (80.)
Gelb Rot: Meha (42./Kassel)

Ende der weiteren Informationen

Stadtallendorf weiter abgeschlagen Letzter

Nichts zu jubeln gab es hingegen für Eintracht Stadtallendorf. Der Aufsteiger unterlag Balingen mit 0:3 und bleibt mit gerade einmal sieben Punkten weiter abgeschlagen Letzter.

Weitere Informationen

Stadtallendorf - Balingen 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Gaudermann (39./ET), 0:2 Pettenkofer (58.), 0:3 Klostermann (71.)

Ende der weiteren Informationen

Gießen darf hoffen

Zur gleichen Zeit feierte der FC Gießen einen immens wichtigen 1:0-Heimsieg im Kellerduell gegen Bayern Alzenau. Aykut Öztürk traf (12.) und sorgte so wieder für Hoffnung im Abstiegskampf.

Weitere Informationen

FC Gießen - Bayern Alzenau 1:0 (1:0)

Tore: 1:0 Öztürk (12.)

Ende der weiteren Informationen

Das ebenfalls für Samstag vorgesehene Auswärtsspiel der Offenbacher Kickers in Homburg war wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt worden.

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! Bundesliga, 17.01.21, 22.05 Uhr