Cas Peters und Sho Sannomiya vom FSV Frankfurt jubeln.

Der FSV Frankfurt macht es gegen Walldorf deutlich, Steinbach siegt auf den letzten Drücker. Für Kassel gibt es dagegen nichts zu holen.

Audiobeitrag

Audio

Regionalliga am Wochenende: OFC kommt nicht über 2:2 hinaus

Ende des Audiobeitrags

Der FSV Frankfurt hat am Freitagabend in der Regionalliga Südwest drei Punkte eingefahren. Fünf Tage nach der Derby-Pleite gegen den OFC gab es einen 6:2-Sieg gegen den FC-Astoria Walldorf. Für den FSV trafen Cas Peters und Sho Sannomiya jeweils doppelt, Jake Hirst sowie Neal Gibs per Eigentor besorgten die weiteren Treffer. Mit neun Punkten aus fünf Spielen können die Bornheimer aktuell zufrieden sein.

Weitere Informationen

FSV Frankfurt - FCA Walldorf 6:2 (2:1)

Tore: 1:0 Sannomiya (3.), 1:1 Crostwhaite (8.), 2:1 Peters (38.), 3:1 Peters (48./FE), 3:2 Antlitz (65.), 4:2 Hirst (81.), 5:2 Gibs (86./ET), 6:2 Sannomiya (89.)
Zuschauer: 1.163

Ende der weiteren Informationen

Spätes Gudra-Tor lässt Steinbach jubelt

Ebenfalls neun Punkte hat nun der TSV Steinbach Haiger auf dem Konto: Nach 0:1-Rückstand siegte das Team bei Aufsteiger Worms noch mit 2:1. Den Ausgleich besorgte Serkan Firat, den umjubelten Siegtreffer kurz vor Schluss erzielte Mick Gudra.

Weitere Informationen

Wormatia Worms – Steinbach Haiger 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Fischer (43.), 1:1 Firat (59.), 1:2 Gudra (89.)
Zuschauer: 1.008

Ende der weiteren Informationen

Kassel weiter sieglos

Keine Punkte gab es hingegen für Hessen Kassel. Die Nordhessen unterlagen 0:3 in Aalen und bleiben damit weiterhin ohne Saisonsieg.

Weitere Informationen

VfR Aalen – Hessen Kassel 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Wächter (7.), 2:0 Seitz (66.), 3:0 Springfeld (90./ET)
Zuschauer: 1.234

Ende der weiteren Informationen