Loris Weiss von Hessen Dreieich
Für Loris Weiss und Hessen Dreieich wird es immer enger. Bild © Imago

Für Eintracht Stadtallendorf und Hessen Dreieich wird es im Abstiegskampf der Regionalliga Südwest immer brenzliger. Den einzigen hessischen Sieg des Samstags feiert der FSV Frankfurt.

Eintracht Stadtallendorf bleibt Tabellenletzter in der Regionalliga Südwest. Die Mannschaft von Trainer Dragan Sicaja kassierte am Samstag im fünften Spiel des Jahres die fünfte Niederlage und braucht nach der 1:3-Pleite in Balingen langsam aber sicher ein Fußball-Wunder für den Klassenerhalt.

Weitere Informationen

TSV Balingen - Eintracht Stadtallendorf 3:1 (0:0)

Tore: 1:0 Foelsch (48.),2:0 Pettenkofer (50.), 3:0 Pettenkofer (67.) 3:1 Nolte (78.)                  
Zuschauer: 748    

Ende der weiteren Informationen

Nicht viel besser sieht es auch bei Hessen Dreieich aus. Der Hessenliga-Aufsteiger verlor mit 0:1 beim FC Homburg und ist mit nur drei Zählern mehr weiter Tabellen-Vorletzter.

Weitere Informationen

FC Homburg - Hessen Dreieich 1:0 (1:0)

Tore: 1:0 Hahn (15.)                                                                                               
Zuschauer: 980    

Ende der weiteren Informationen

Fröhliche Mienen gibt es derweil beim FSV Frankfurt. Die Bornheimer setzten sich trotz eines frühen Rückstands mit 2:1 bei Wormatia Worms durch und festigten dank der Tore von Marco Koch (47. Minute) und Vito Plut (73.) Platz elf.

Weitere Informationen

Wormatia Worms - FSV Frankfurt 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Dorow (24.), 1:1 Koch (46.), 1:2 Put (73.)                                           
Zuschauer: 920  

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! am Samstag, 16.03.19, 17.15 Uhr