Jubel beim KSV Hessen Kassel

Der TSV Steinbach Haiger geht nach einem Gegentor kurz vor dem Schlusspfiff auch in Mainz leer aus und kommt in der Regionalliga Südwest einfach nicht in Schwung. Hessen Kassel macht es deutlich besser und jubelt in der Nachspielzeit.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Regionalliga Südwest: Jubel in Kassel, Frust bei Steinbach

Steinbach-Trainer Adrian Alipour blickt nach ganz oben.
Ende des Audiobeitrags

Der TSV Steinbach Haiger hat weiter mit dem Start in die neue Saison der Regionalliga Südwest zu kämpfen. Die Mittelhessen verloren am Mittwochnachmittag mit 1:2 bei der Bundesliga-Reserve des 1. FSV Mainz 05 und stecken mit zwei Punkten aus drei Spielen im Tabellenkeller fest. Brandstetter (24.) und Rösch (89.) trafen für Mainz, Bradara (60.) für Steinbach.

Weitere Informationen

1. FSV Mainz 05 II - TSV Steinbach Haiger 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Brandstetter (24.) 1:1 Bradara (60.) 2:1 Rösch (89.)
Zuschauer: 305

Ende der weiteren Informationen

Deutlich besser lief es für den KSV Hessen Kassel. Die Nordhessen gewannen nach zwei späten Toren durch Merle (87./FE) und Schwechel (90.+4) mit 3:2 gegen den VfB Stuttgart II und sprangen vorbei an Steinbach auf Platz zehn.

Weitere Informationen

KSV Hessen Kassel - VfB Stuttgart II 3:2 (1:1)

Tore: 0:1 Kuol (19.), 1:1 Mogge (35.), 1:2 Suver (68.), 2:2 Merle (86./FE), 3:2 Schwechel (90.+4) 
Zuschauer: 1.550   

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen