Davud Tuma von Kickers Offenbach im Spiel in Pirmasens

Der OFC bleibt in der Regionalliga Südwest weiterhin ohne Gegentor und erobert vorübergehend die Tabellenspitze. Im hessischen Duell gibt es dagegen keinen Sieger.

Die Offenbacher Kickers haben ihr Spiel in Pirmasens am Dienstagabend in der Regionalliga Südwest mit 2:0 gewonnen. Eintracht Stadtallendorf und Hessen Kassel trennten sich 3:3.

Fetsch und Deniz schießen OFC an die Spitze

Auch im dritten Saisonspiel blieb der OFC ohne Gegentor. Beim 2:0 in Pirmasens traf zunächst Mathias Fetsch in der 57. Minute. Tunay Deniz machte in der 90. Minuten den Deckel drauf. Die Kickers haben nun bereits sieben Punkte auf dem Konto und übernimmt zumindest über Nacht die Tabellenführung.

Weitere Informationen

FK Pirmasens - Kickers Offenbach 0:2 (0:0)

Tore: Fetsch (57.), Deniz (90.)
Zuschauer: 619

Ende der weiteren Informationen

Turbulente erste Hälfte in Stadtallendorf

Im hessischen Duell zwischen Stadtallendorf und Kassel fielen alle sechs Tore in der ersten Halbzeit: Für die Eintracht trafen Alban Meha per Eigentor (4. Minute), Malcolm Phillips (15.) und Del-Angelo Williams (45.), für die Nordhessen waren Nils Pichinot (10./16.) und Mahir Saglik per Foulelfmeter (29.) erfolgreich.

Weitere Informationen

Eintracht Stadtallendorf - Hessen Kassel 3:3 (3:3)

Tore: 1:0 Meha (4./ET), 1:1 Pichinot (10.), 2:1 Phillips (15.), 2:2 Pichinot (16.), 2:3 Saglik (29./FE), 3:3 Williams (45.)
Zuschauer: 577

Ende der weiteren Informationen