Der TSV Steinbach Haiger hat sich auf Rang zwei der Regionalliga Südwest vorgeschoben. Die Mittelhessen gewannen das Spitzenspiel gegen Homburg. Weniger gut lief es für Kassel, Fulda-Lehnerz und den FSV Frankfurt.

Audiobeitrag

Audio

Steinbach gewinnt Regio-Spitzenspiel

Ende des Audiobeitrags

Der TSV Steinbach Haiger hat im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Mittelhessen besiegten den Tabellenzweiten FC 08 Homburg mit 3:1 und übernahmen damit auch dessen Position. Sören Eismann (27.), Paul Stock (42.) und Mick Gudra (81.) trafen für den neuen ersten Verfolger des SSV Ulm.

Weitere Informationen

Steinbach Haiger – Homburg 3:1 (2:0)

Tore: 1:0 Eismann (27.), 2:0 Stock (42.), 2:1 Gerezgiher (67.), 3:1 Gudra (81.)
Zuschauer: 1255           

Ende der weiteren Informationen

Keine Schützenhilfe von Kassel

Gegen eben diesen Ligaprimus konnte der KSV Hessen Kassel am Samstag keine Schützenhilfe leisten. Denn die Nordhessen waren bei Ulm chancenlos und verloren mit 0:3. Die Tore für Ulm erzielten Maier (24.), Röser (26.) und Dulleck (75.). Zudem sah Maximilian Zunker bereits in der 37. Minute die Rote Karte.

Weitere Informationen

SSV Ulm – Hessen Kassel 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Maier (24.), 2:0 Röser (26.), 3:0 Dulleck (75.)
Rote Karte: Zunker (37./Kassel)  
Zuschauer: 3422    

Ende der weiteren Informationen

Achterbahn-Fahrt für Fulda-Lehnerz

Fulda-Lehnerz hat am Samstag in der Regionalliga eine Achterbahnfahrt erlebt. Beim FCA Walldorf führten die Barockstädter nach einem lupenreinen Hattrick von Marius Löbig (3. / 31. / 43.) bereits mit 3:0. Doch nach der Pause kamen die Hausherren zurück und stellten noch auf 3:3. Der Ausgleich fiel erst in der 89. Minute.

Weitere Informationen

 FCA Walldorf – Fulda-Lehnerz 3:3 (0:3)

Tore: 0:1 Löbig (3.), 0:2 Löbig (31.), 0:3 Löbig (43.), 1:3 Hauk (51.), 2:3 Antlitz (87.), 3:3 Antlitz (88.)
Zuschauer: 248

Ende der weiteren Informationen

FSV-Serie reißt in Worms

Auch für den FSV Frankfurt lief es nicht wie erhofft. Die Bornheimer verloren bei Wormatia Worms mit 0:1. Der einzige Treffer der Partie gelang Shehada in der 78. Minute. Für den FSV war es die erste Niederlage nach vier Spielen ohne Pleite.        

Weitere Informationen

Wormatia Worms - FSV Frankfurt 1:0 (0:0)              

Tore: 1:0 Shehada (78.)
Zuschauer: 926

Ende der weiteren Informationen