dpa Tim Patorek Steinbach Haiger

Die hessischen Teams haben in der Regionalliga Südwest am Samstag einen wechselhaften Spieltag erlebt. Während der TSV Steinbach Haiger weiter auf der Erfolgswelle schwimmt, musste der FC Gießen eine Niederlage hinnehmen.

Der FC Gießen hat in der Regionalliga Südwest am Samstag eine bittere Niederlage kassiert. Beim Bahlinger SC verlor der Aufsteiger deutlich mit 0:4 (0:1). Dabei hatten sich die Mittelhessen bis zur 45. Minute wacker geschlagen, dann aber verwandelte Erich Sautner einen fälligen Handelfmeter zum 1:0 für die Gastgeber. Shqipon Bektasi, einst beim KSV Hessen Kassel aktiv, erhöhte nur acht Minuten später auf 0:2 aus Gießener Sicht. Yannick Häringer mit dem dritten (57.) und Rico Wehrle mit dem vierten Treffer (73.) setzten den Torreigen fort und bescherten dem FC die Niederlage vor 880 Zuschauern.

Weitere Informationen

Bahlinger SC - FC Gießen 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 Sautner (45./HE), 2:0 Bektasi (53.), 3:0 Häringer (57.), 4:0 Wehrle (73.)

Zuschauer: 880

Ende der weiteren Informationen

Steinbach Haiger weiter erfolgreich

Deutlich besser lief es beim TSV Steinbach Haiger. Der Tabellendritte setzte sich gegen die TSG Balingen mit 2:1 (0:1) durch. Doch lange sah es nicht nach einem Erfolg aus. Lukas Foelsch hatte die Gäste in der 7. Minute in Führung gebracht. Nach dem Seitenwechsel gelang Manuel Hoffmann (61.) der Ausgleich. Sascha Marquet traf schließlich zum 2:1-Endstand. Weil der Tabellenzweite Elversberg im Spitzenspiel überraschend Tabellenführer Saarbrücken bezwungen hat, rangiert Steinbach Haiger weiter auf Rang drei.

Weitere Informationen

Steinbach Haiger - Balingen 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 Foelsch (7.), 1:1 Hoffmann (61.), 2:1 Marquet (78.)

Zuschauer: 971

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr1, Nachrichten, 2.11., 16 Uhr