Christian März vom TSV Steinbach Haiger im Spiel gegen Aalen

Der TSV Steinbach Haiger hat mit einem Heimsieg die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest erobert. Der FSV Frankfurt musste kurz vor Abpfiff einen Dämpfer hinnehmen.

Der TSV Steinbach Haiger ist neuer Spitzenreiter der Regionalliga Südwest: Das Team gewann am Samstag mit 1:0 (1:0) gegen den VfR Aalen, das goldene Tor fiel bereits nach sieben Minuten durch Jonas Singer. Durch den Patzer von Mainz 05 grüßt der TSV mindestens bis Sonntag von der Tabellenspitze.

Weitere Informationen

TSV Steinbach Haiger - VfR Aalen 1:0 (1:0)

Tor: Singer (7.)

Zuschauende: 932

Ende der weiteren Informationen

FSV verspielt Führung kurz vor Schluss

Der FSV Frankfurt musste sich dagegen mit einem Unentschieden zufrieden geben: Das Spiel gegen Pirmasens endete 2:2 (1:1). Dabei konnte Arif Güclü fünf Minuten nach dem Führungstreffer ausgleichen (40.), gut zehn Minuten vor Schluss gingen die Bornheim dann durch ein Eigentor in Führung. In der 89. Minute kassierten sie aber doch noch den Ausgleich. Güclü sah in der Nachspielzeit zudem noch die rote Karte.

Weitere Informationen

FSV Frankfurt - FK Pirmasens 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 Konrad (35./ET), 1:1 Güclü (40.), 2:1 Neofytos (78./ET), 2:2 Klein (89.)
Rote Karte: Güclü (90.)

Zuschauende: 945

Ende der weiteren Informationen

OFC und Kassel am Sonntag im Einsatz

Am Sonntag (14 Uhr) spielen die Offenbacher Kickers gegen den FC-Astoria Walldorf und Hessen Kassel beim SSV Ulm, der mit einem Sieg die Steinbacher wieder von Platz eins verdrängen könnte. Der FC Gießen hat spielfrei.