Durchatmen bei Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach. Der OFC darf trotz hoher Inzidenzzahlen weiterhin vor einer großen Anzahl an Fans Spieler.

Wie Bürgermeisterin Sabine Groß und Joachim Wagner, Präsident von Kickers Offenbach, nach der jüngsten Abstimmung mitteilten, bleibt es bis auf Weiteres bei den bereits getroffenen Auflagen für das Stadion, die ab einer Inzidenz von 100 gelten. „Das gemeinsam von der Stadt und dem OFC ausgearbeitete Hygienekonzept für die Heimspiele bietet die Grundlage auch bei einer Inzidenz über 200 bis zu 7000 Zuschauenden zuzulassen“, kündigten Groß und Wagner am Freitag an, wobei es Vorteile gibt, wenn Menschen geimpft oder genesen sind. Die Verantwortlichen warben daher auch noch einmal dafür, sich impfen zu lassen.