Der TSV Steinbach Haiger und Michael Schüler gehen ab sofort getrennte Wege. Beide Seiten haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt.

Der TSV Steinbach Haiger kam dem Wunsch von Michael Schüler nach und löste den bis 30. Juni 2021 gültigen Vertrag auf. Dies teilte der Fußball-Regionalligist am Mittwoch mit. "Leider war seine gesundheitliche Situation in den vergangenen Monaten so, dass wir nun dem Wunsch nach einer einvernehmlichen Beendigung des Arbeitsverhältnisses entsprochen haben“, erklärte TSV-Geschäftsführer Matthias Georg.

Schüler wechselte im August 2019 vom damaligen Drittligisten FC Carl-Zeiss Jena zum TSV, bei dem er seitdem 14 Einsätze hatte, acht davon in der Startelf. Das letzte Pflichtspiel war das DFB-Pokalspiel Mitte September 2020 gegen den SV Sandhausen, bei dem Schüler nach 12 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.