Steinbachs Trainer Adrian Alipour hatte am Ende doch noch Grund zum Jubeln.

In der Regionalliga Südwest haben am Samstag erstmals die Offenbacher Kickers und Hessen Kassel ins Geschehen eingegriffen. Grund zum Jubeln hatten zwei der vier hessischen Teams. Bitter lief es für Gießen.

Nach der Auftaktniederlage in Aalen unter der Woche hat der TSV Steinbach Haiger in der Regionalliga sein zweites Saisonspiel gewonnen. Im Heimspiel gegen Astoria Walldorf setzten sich die Mittelhessen am Samstag mit 5:1 (0:0) durch. Steinbach kassierte nach der Pause das 0:1 und drehte dann richtig auf. Eismann traf dabei doppelt.

Weitere Informationen

TSV Steinbach Haiger - FC Astoria Walldorf 5:1 (0:0)

Tore: 0:1 Hauk (48.), 1:1 Eismann (59.), 2:1 Eismann (68.), 3:1 Bisanovic (72.), 4:1 Bytyqi (85.), 5:1 März (89.)                 

Zuschauer: 500                       

Ende der weiteren Informationen

Einen Start nach Maß erlebte der KSV Hessen Kassel, der am Samstag erstmals eingriff. Der Aufsteiger gewann seine Partie beim VfB Stuttgart II mit 2:0 (0:0). Den Kasseler Doppelschlag zum Sieg besorgten Schmeer (55.) und Bravo-Sanchez (66.) nach der Halbzeit.

Weitere Informationen

VfB Stuttgart II - Hessen Kassel 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Schmeer (55.), 0:2 Bravo-Sanchez (66.)      

Ende der weiteren Informationen

Kickers Offenbach hat im ersten Regionalliga-Saisonspiel einen Sieg verpasst. Gegen den Bahlinger SC kam der OFC am Samstag nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Vor 100 Zuschauern vergab Firat per Strafstoß (13.) die größte Gelegenheit für Offenbach.

Videobeitrag

Video

zum Video Spielbericht: Kickers Offenbach -Bahlinger SC

Spielbericht OFC gegen Bahlingen
Ende des Videobeitrags
Weitere Informationen

Kickers Offenbach - Bahlinger SC 0:0

Tore: Fehlanzeige                    
                                     
Bes.Vork: Firat verschießt FE (13.)
  
Zuschauer: 100        

Ende der weiteren Informationen

Dem FC Gießen ging im Heimspiel gegen Homburg (1:2) zu zehnt die Puste aus. Nach Korzuscheks Treffer zum 1:0 (5.) kassierte Colak noch vor der Pause die Ampelkarte (38.). Die Gäste konnten nach dem Seitenwechsel den Druck erhöhen und schnappten den Gießenern dank der Tore von Carl (76.) und Marceta (85.) noch die Punkte weg.

Weitere Informationen

FC Gießen - FC Homburg 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Korzuschek (5.), 1:1 Carl (76.), 1:2 Marceta (85.)               
                                      
Gelb-Rot: Colak (38./Gießen)   
       
Zuschauer: 495                      

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel!, 5.9.2020, 17.15 Uhr