Der FSV Frankfurt und der FC Gießen haben sich im Abstiegskampf der Regionalliga etwas Luft verschafft. Der FSV sammelte drei Punkte in Alzenau. Der FC Gießen beendete seine neun Spiele dauernde Sieglos-Serie gegen Koblenz.

Videobeitrag

Video

zum Video Spielbericht: FC Gießen – Rot Weiß Koblenz

FC Gießen - Rot Weiß Koblenz
Ende des Videobeitrags

Der FSV Frankfurt und der FC Gießen haben am Samstag wichtige Punkte im Abstiegskampf gesammelt. Der FSV setzte sich bei Bayern Alzenau mit 3:1 (2:1) durch. Nach dem 0:1 durch Daniel Haritonov (16. Minute), drehten Steffen Straub (21.), Denis Mangafic (41.) und Arif Güclü (90.) die Partie.

Weitere Informationen

Bayern Alzenau - FSV Frankfurt 1:3 (1:2)

Tore: 1:0 Haritonov (16.), 1:1 Straub (21.), 1:2 Mangafic (41.), 1:3 Güclü (90.)  
Zuschauer: 700

Ende der weiteren Informationen

Der FC Gießen darf sich nach dem 2:1-Erfolg gegen den Tabellenletzten aus Koblenz vor allem bei Torjäger Jake Hirst bedanken. Der Ex-Offenbacher glich in der 65. Minute zum 1:1 aus und machte in der 87. Minute den ersten Sieg seit dem 5. Oktober 2019 perfekt.

Weitere Informationen

FC Gießen - RW Koblenz 2:1 (0:0)

Tore: 0:1 Klein (56.), 1:1 Hirst (65.), 2:1 Hirst (87.)  
Zuschauer: 810

Ende der weiteren Informationen