Die heimspiel!-Moderatoren

Fußball-Talk in neuem Design: Das heimspiel! setzt in Zukunft auf intensive Kneipen-Atmosphäre. Zum Rückrundenstart geht es am Montag um den Sieg der Eintracht in Hoffenheim und den Transfermarkt.

Intensiv, meinungsstark und mit spannenden Gästen: So will sich das heimspiel! ab Montag den Zuschauern im Fernsehen und den Nutzern in der ARD-Mediathek präsentieren. Schwerpunkt der Sendung aus der Frankfurter Pilsstube "Zur Post" ist der Fußball im Allgemeinen und Hessens Bundesligist, die Eintracht, im Speziellen. Das Gespräch wird von Thesen strukturiert, die das Thema zuspitzen. Beiträge, Showelemente und Kneipenwirtin Biggi sorgen für Abwechslung.

Neu sind auch die Moderatoren-Paare, die im Wechsel das heimspiel! präsentieren. Den Auftakt am 20. Januar machen Sebastian Rieth und Janine Hilpmann, eine Woche später gehen Markus Philipp und Nicole Rautenberger an den Start.

Janine Hilpmann und Sebastian Rieth.

Sendung immer ab 21.30 Uhr in der Mediathek

Zu sehen ist die Sendung immer am Montag ab spätestens 21.30 Uhr auf hessenschau.de und in der ARD-Mediathek sowie ab 23.15 Uhr im hr-fernsehen. In der ersten Sendung sind Yannick Hüber, Eintracht-Reporter der BILD-Zeitung, Marvin Mendel, Eintracht-Fan und Podcaster von FUSSBALL 2000, sowie Spielerberater Daniel Minovgidis zu Gast.

Die großen Themen nach dem Rückrundenstart: Wie ist die Gemütslage der Eintracht nach dem Hoffenheim-Spiel? Welche taktischen Änderungen hat Coach Adi Hütter im Trainingslager in den USA trainieren lassen und hat sich das schon bemerkbar gemacht? Welche Namen kursieren auf dem Transfermarkt, auf welchen Positionen muss nachgebessert werden? Und wie läuft so ein Transfer-Endspurt aus Sicht eines Spielerberaters?