Phillip Tietz und Victor Palsson kämpfen um den Ball.

Seit dem Sommer trennt sie eine Liga, dennoch konnte sich der SV Wehen Wiesbaden bei einem Testspiel gegen den SV Darmstadt durchsetzen. Kurz vor Schluss kam es dabei zu einer kuriosen Einwechslung.

Videobeitrag

Video

zum Video SVWW schlägt Lilien im Testspiel

svwwda
Ende des Videobeitrags

Der SV Wehen Wiesbaden hat am Samstag ein Testspiel gegen den hessischen Nachbarn SV Darmstadt 98 mit 2:1 (1:1) gewonnen. Die Tore für den Drittligisten erzielten dabei Ex-Lilien-Stürmer Johannes Wurtz (30. Minute) und Patric Pfeiffer, der ins eigene Tor traf (61.).

Den ersten Treffer des Tages in Wiesbaden hatte Felix Platte bereits in der 13.Minute für die Südhessen erzielt. Danach konnte der Gastgeber die Partie aber noch drehen. Kurz vor Schluss kam es noch zu einer Kuriosität: Weil sich Lilien-Stürmer Serdar Dursun verletzte, aber kein Feldspieler mehr zur Verfügung stand, wurde für die letzten fünf Minuten Ersatztorwart Carl Klaus als Stürmer eingewechselt.

SVWW in der neuen Saison eine Liga tiefer

In der vergangenen Spielzeit hatten die beiden Clubs noch gegeneinander gespielt, in der neuen Saison muss der SVWW nach dem Abstieg aber eine Liga tiefer als die Darmstädter mit ihrem neuen Trainer Markus Anfang antreten.

Der Coach zog im hr-sport nach Abpfiff ein Fazit: "Insgesamt war ein gutes Tempo, eine hohe Intensität in der Partie. Wir haben in der Woche viel gearbeitet und ihc habe einige gute Ansätze gesehen. Die Chancenverwertung war aber nicht gut und dann bekommt man solche Gegentore. Der SVWW hat es aber auch gut gemacht."

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! am Samstag, 22.08.2020, 17.30 Uhr