Auch in der 3. Liga rollt ab der kommenden Saison der Ball zu Wochenbeginn. Wie der DFB am Donnerstag mitteilte, werden die Spieltage künftig mit einer Montagspartie um 19 Uhr abgeschlossen.

Grund für die Modifizierung des Spielplans sind Sicherheitsaspekte und der neue TV-Vertrag. "Zur von allen Seiten gewünschten Erhöhung der Erlöse ist es nötig, den TV-Partnern interessante Pakete anzubieten und ihnen - unter anderem durch zwei zusätzliche Anstoßzeiten pro Spieltag - zu ermöglichen, die 3. Liga bestmöglich zu präsentieren", sagte der für den Spielbetrieb zuständige DFB-Vizepräsident Peter Frymuth. Ab der Saison 2018/19 werden die Spieltage mit einer Begegnung am Freitagabend (19.00 Uhr) eröffnet. Samstags folgen sechs Spiele, die allesamt um 14.00 Uhr angepfiffen werden. Für den Sonntagnachmittag sind zwei Partien vorgesehen - eine um 13.00 Uhr, die andere um 14.00 Uhr. Den Abschluss des Spieltags bildet das Spiel am Montag.