Der SV Wehen Wiesbaden jubelt im Spiel gegen Zwickau.

Der SV Wehen Wiesbaden hat den ersten Heimsieg in der laufenden Drittliga-Saison gefeiert. Vor allem die Anfangsphase des Spiels war turbulent.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found SV Wehen Wiesbaden feiert Heimsieg gegen Zwickau

Florian Carstens vom SV Wehen Wiesbaden (rechts) und Ronny König vom FSV Zwickau
Ende des Audiobeitrags

Der SV Wehen Wiesbaden hat am Samstag mit 3:1 (2:1) gegen den FSV Zwickau gewonnen. Die Tore für die Gastgeber erzielten Gianluca Korte (7. Minute), Paterson Chato (15.), und Phillip Tietz per Elmeter (83.), für Zwickau traf Dustin Willms (16.).

Die erste Halbzeit startete rasant: In der 7. Minute verwertete Korte eine Hereingabe von Moritz Kuhn zur frühen Führung der Gastgeber. Chato baute diese mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze kurze Zeit später auf 2:0 aus (15.). Nur eine Minute später nutzte Zwickau eine Unkonzentriertheit in der SVWW-Abwehr zum Anschlusstreffer durch Willms. Tietz traf mit einem wuchtigen Schuss aus der Drehung eine Minute vor der Pause nur die Unterkante der Latte.

Tietz macht den Deckel drauf

In der zweiten Hälfte verwalteten die Wiesbadener zunächst ihre Führung, den Gästen aus Zwickau fiel wenig ein. Die besten Gelegenheiten hatte wiederum der SVWW mit einer Doppelchance von Benedict Hollerbach und Maurice Malone in der 60. Minute, einem in letzter Sekunde geblockten Schuss von Tietz (69.) und einem Lattentreffer von Jakov Medic (79.). Den Deckel auf das Spiel machte schließlich Tietz, der einen Foulelfmeter sicher zum 3:1-Endstand verwandelte (83.).

Für den SV Wehen Wiesbaden war es der erste Heimsieg der laufenden Saison - zuvor hatte die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm nur zwei Punkte aus vier Heimspielen geholt.

Weitere Informationen

SV Wehen Wiesbaden - FSV Zwickau 3:1 (2:1)

Wiesbaden: Boss - Mockenhaupt, Carstens, Medic, Kempe - Hollerbach (63. Guthörl), Chato, Kuhn, Korte (84. Schwede), Malone - Tietz (90. Lais)
Zwickau: Brinkies - Nkansah, Stanic, Frick, Schikora - Schröter (46. Coskun), Reinhardt (76. Könnecke), Jensen, Drinkuth (63. Wolfram) - König, Willms

Tore: 1:0 Korte (7.), 2:0 Chato (15.), 2:1 Willms (16.), 3:1 Tietz (83./FE)
Gelbe Karten: Kempe, Guthörl - Reinhardt

Schiedsrichter: Braun (Wuppertal)

Ende der weiteren Informationen