Paterson Chato vom SV Wehen Wiesbaden beim Spiel in Magdeburg

Der SV Wehen Wiesbaden muss in Magdeburg erst den frühen Ausfall seines Top-Torjägers verkraften und beweist dann Moral.

Videobeitrag

Video

zum Video Schock für den SVWW: Wurtz verletzt sich gegen Magdeburg

svww
Ende des Videobeitrags

Nächster Auswärtssieg in der 3. Liga für den SV Wehen Wiesbaden: Beim 1. FC Magdeburg gab es am Samstag ein 2:1 (0:0). Das Tor für die Gastgeber erzielte Korbinian Burger in der 50. Minute. Paterson Chato (63.) und Maurice Malone (74.) drehten die Partie zugunsten des SVWW.

Wurtz muss früh raus

SVWW-Trainer Rüdiger Rehm vertraute den elf Spielern, die unter der Woche in Uerdingen mit 4:0 gewonnen hatten, musste aber schon früh umbauen: Top-Torjäger Johannes Wurtz zog sich erst eine Platzwunde und anschließend eine Knöchelverletzung zu - für ihn kam nach 22 Minuten Phillip Tietz ins Spiel.

Weitere Informationen

Highlights im heimspiel!

Die Höhepunkte der Partie des SV Wehen Wiesbaden in Magdeburg sehen Sie ab 17.15 Uhr im hr-heimspiel und bei hessenschau.de.

Ende der weiteren Informationen

Gefährlich vor dem Tor der Magdeburger tauchte aber vor allem Gianluca Korte auf, der in der 21. Minute den Pfosten traf. Auf der Gegenseite hielt Torhüter Tim Boss das torlose Unentschieden für die Wiesbadener fest.

Chato und Malone zielen genau

In der 50. Minute war es dann doch soweit: Nach einem Freistoß erzielte Burger das Führungstor für den FCM. Der SV Wehen Wiesbaden ließ sich nicht lange bitten und glich durch einen präzisen Fernschuss von Chato aus (63.). Gut zehn Minuten später drehte Malone das Spiel durch einen platzierten Linksschuss komplett - 2:1 für Wiesbaden, zugleich der Endstand.

Für den SV Wehen Wiesbaden ist es der dritte Sieg im vierten Auswärtsspiel der Saison. Am kommenden Sonntag (13 Uhr) geht es mit dem Heimspiel gegen die Zweitvertretung des FC Bayern München weiter.

Weitere Informationen

Magdeburg – Wehen Wiesbaden 1:2 (0:0)

Magdeburg: Behrens - Ernst, T.Müller, Koglin, Burger - Jacobsen, A.Müller (87. Rorig) - Sliskovic (68. Brünker) Franzke (82. Bertram), Beck, Obermair
Wiesbaden: Boss - Mockenhaupt, Medic, Carstens, Kempe - Chato, Lais - Hollerbach (54. Kuhn), Korte (81. Walbrecht), Malone – Wurtz (22. Tietz)

Tore: 1:0 Burger (50.), 1:1 Chato (63.), 1:2 Malone (74.)
Gelbe Karten: Ernst / Tietz

Schiedsrichter: Lechner (Hornstorf)
Zuschauer: 3.600

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel!, 24.10.2020, 17.15 Uhr