Der SVWW im Spiel in Zwickau

Bitterer K.o. für den SV Wehen Wiesbaden: Das Team muss sich in Zwickau durch ein spätes Tor geschlagen geben und verliert endgültig den Kontakt zu den oberen Tabellenrängen.

Niederlage für den SV Wehen Wiesbaden in der 3. Liga: Das Team von Trainer Markus Kauczinski kassierte am Samstag in Zwickau ein 1:2 (1:1).

Audiobeitrag

Audio

SVWW mit Last-Minute-Niederlage

zwickau vs svww
Ende des Audiobeitrags

Die Gastgeber waren in der 8. Minute durch Yannik Mökel in Führung gegangen, Benedict Hollerbach konnte in der 27. ausgleichen. Nach einer insgesamt schwachen zweiten Halbzeit setzten die Zwickauer mit einem Kopfballtreffer von Manfred Starke in der 90. Minute den Schlusspunkt.

Kontakt zu den oberen Rängen reißt ab

Der SVWW, der erneut ohne den verletzten Top-Torjäger Gustaf Nilsson antreten musste, verliert dadurch endgültig den Kontakt zu den oberen Tabellenrängen. Auch der 4. Platz, der immerhin die Qualifikation für den DFB-Pokal bedeuten würde, ist kaum noch in Reichweite.

Weitere Informationen

Zwickau – Wehen Wiesbaden 2:1 (1:1)

Zwickau: Brinkies - Hauptmann, Frick, Reinthaler, Butzen - Göbel (66. Gomez), Schikora, Möker (66. Könnecke), Hilßner (46. Coskun) - Baumann (75. Starke), König (46. Lokotsch)

Wiesbaden: Stritzel - Mockenhaupt, Gürleyen, Carstens - Stanic (78. Fechner), Jacobsen, Mrowca (72. Taffertshofer), Rieble - Hollerbach (72. Goppel), Iredale (78. Wurtz), Korte (72. Thiel)

Tore: 1:0 Möker (8.), 1:1 Hollerbach (27.), 2:1 Starke (90.)
Gelbe Karten: Hilßner / Jacobsen

Schiedsrichter: Heft (Neuenkirchen)
Zuschauer: 4.040

Ende der weiteren Informationen