Im letzten Drittliga-Spiel des Jahres muss der SV Wehen Wiesbaden am Freitag (19 Uhr) bei 1860 München antreten.

1860 liegt aktuell auf Relegationsrang drei, hat aber nur einen Punkt Vorsprung auf den SVWW. Der drehte unter der Woche einen 0:2-Rückstand gegen Lübeck in einen 4:2-Sieg - "unheimlich wichtig für die Moral", so Trainer Rüdiger Rehm. "Ich hoffe, dass das Spiel noch mal ein paar Kräfte freisetzt."

Ob Mittelfeldmann Paterson Chato nach seinem Muskelfaserriss auflaufen kann, wird sich kurzfristig entscheiden. Rehm: "Vielleicht schaffen wir es, ihn noch fitzumachen. Aber es wird eng."