Der SV Wehen Wiesbaden zeigt beim Abstiegskandidaten Lübeck eine reife Leistung. Besonders ein offensives Trio ragt dabei heraus.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found SV Wehen Wiesbaden siegt in Lübeck

Gustaf Nilsson drückt den Ball für den SVWW über die Linie
Ende des Audiobeitrags

Der SV Wehen Wiesbaden hat am Dienstagabend einen Auswärtssieg gefeiert: Beim Drittliga-Abstiegskandidaten VfB Lübeck gewannen die Wiesbadener mit 3:0 (2:0). Die Tore erzielten Gustaf Nilsson (15. Minute), Kevin Lankford (43.) und Maurice Malone (67.).

Nilsson, Lankford und Malone drehen auf

Der SVWW war von Beginn an gut und konzentriert bei der Sache. Logische Folge war die frühe Führung, als Nilsson einen eigentlich verunglückten Schuss von Maurice Malone geistesgegenwärtig über die Linie grätschte (15. Minute). Nach einem Konter erhöhte Lankford nach Vorarbeit von Malone auf 2:0 aus Wiesbadener Sicht (43.) - eine völlig verdiente Halbzeitführung.

Die drei besten Spieler auf dem Platz sorgten in der zweiten Halbzeit für den Endstand: Nach schönem Zusammenspiel mit Nilsson und Lankford durfte dieses Mal Malone vollenden - 3:0. Der Treffer in der 67. Minute war gleichbedeutend mit dem Auswärtssieg für das Team von Trainer Rüdiger Rehm

Zu großer Rückstand auf Platz drei und vier

Trotz des dreifachen Punktgewinns sind die Chancen auf Relegationsplatz drei oder Platz vier, der zumindest zur Teilnahme am DFB-Pokal berechtigen würde, nur noch theoretisch: Durch die Ergebnisse der Konkurrenz beträgt der Rückstand bei noch drei ausstehenden Spielen jeweils neun Punkte. Am Samstag (14 Uhr) geht es für den SVWW mit dem Heimspiel gegen 1860 München weiter.

Weitere Informationen

VfB Lübeck – SV Wehen Wiesbaden 0:3 (0:2)

Lübeck: Raeder - Malone, Grupe, Rieble - Deichmann, Boland (78. Mende), Okungbowa (52. Zehir), Hertner (78. Dieters), Thiel - Akono, Ramaj   
Wiesbaden: Boss - Lankford (87. Gutzhörl), Mockenhaupt Medic, Niemeyer - Walbrecht, Malone, (68. Brumme), Ajani (86. Kuhn), Korte (46. Lais) -  Wurtz, Nilsson (76. Hollerbach)   

Tore:   0:1 Nilsson (15.), 0:2 Lankford (43.), 0:3 Malone (67.)        
Gelbe Karten: Malone, Zehir – Lais

Schiedsrichter: Lechner (Hornstorf)  

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr1, 04.05.2021, 21 Uhr