Die beiden SVWW-Talente Amin Farouk und Robin Rosenberger sind nach überstandener Corona-Infektion wieder in Deutschland gelandet.

Amin Farouk und Robin Rosenberger vom SV Wehen Wiesbaden sind wieder zurück in Deutschland. Am späten Freitagabend landeten die beiden U19-Talente gemeinsam mit SVWW-Geschäftsführer Paul Specht, der zur Betreuung der beiden Spieler mit in Spanien geblieben war, am Frankfurter Flughafen.

Bei dem NLZ-Duo war während des SVWW-Trainingslagers in Oliva Nova eine Coronavirus-Infektion nachgewiesen worden, so dass sich beide daraufhin in häusliche Isolation vor Ort hatten begeben müssen. Am Freitag konnten Farouk und Rosenberger sich freitesten und im Anschluss an die negativen PCR-Tests die Rückreise antreten.