Der SV Wehen Wiesbaden ist am Samstag (14 Uhr) beim 1. FC Saarbrücken zu Gast und will im Saarland den zweiten Sieg in Folge einfahren.

"Sie haben sich die Erfolge durch harte Arbeit erzwungen und auch das Matchglück erzwungen", so Trainer Rüdiger Rehm über den Aufsteiger, der aktuell die Tabelle der 3. Liga anführt. "Das wird ein harter Brocken." Die Wiesbadener aber wollen die zuletzt starken Saarbrücker bezwingen. "Wir müssen alles anrufen, weil wir wissen, dass es eine schnelle, aggressive Mannschaft ist." Mit dabei könnte dann auch wieder Stefan Aigner sein, der zuletzt verletzt war, jetzt aber wieder zur Verfügung steht.

Der Saarländische Rundfunk überträgt die Partie am Samstag im Livestream.