SVWW-Spieler Patrick Schönfeld im Zweikampf
SVWW-Spieler Patrick Schönfeld im Zweikampf Bild © Imago Images

In einem zähen Spiel bei Abstiegskandidat Lotte hat der SVWW am Ende die Nase vorn. Durch den Patzer von Konkurrent Halle festigt das Team den Relegationsrang drei.

Videobeitrag

Video

zum Video SVWW festigt Relegationsplatz

Ende des Videobeitrags

Der SV Wehen Wiesbaden hat im Kampf um den Aufstieg in die zweite Liga einen wichtigen Auswärtssieg eingefahren. Bei den Sportfreunden Lotte siegte das Team aus der Landeshauptstadt mit 1:0 (0:0). Das goldene Tor erzielte Marcel Titsch Rivero in der 73. Minute.

Schneeregen und kaum Chancen

In der ersten Halbzeit passierte insgesamt kaum etwas. Der SVWW hatte nach rund 15 Minuten zwei gute Schüsse, erst von Maximilian Dittgen, dann von Alf Mintzel, die aber beide das Ziel verfehlten. Kurz vor der Pause brachte Nicklas Shipnoski den Ball nach einer Dittgen-Flanke nicht im Tor unter. Die größte Chance hatte allerdings der Gastgeber, als Jaroslaw Lindner aus kurzer Distanz nicht präzise genug abschließen konnte (36.).

Audiobeitrag
SVWW-Trainer Rüdiger Rehm

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Rehm: "Wollen Platz zwei im Auge behalten"

Ende des Audiobeitrags

Die zweite Hälfte startete mit Schneeregen und kaum gelungenen Aktionen auf dem Platz. Nach rund 60 Minuten erarbeitete sich der SVWW einige Ecken, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Aus dem Spiel heraus platzte dann jedoch der Knoten: Eine Flanke von Shipnoski köpfte Titsch Rivero ins Tor (73.). Den knappen Vorsprung brachte das Team von Rüdiger Rehm im Anschluss souverän über die Zeit.

Platz drei gefestigt

Durch den Sieg festigt Wehen Wiesbaden den Relegationsplatz drei, denn der direkte Konkurrent aus Halle ließ beim 1:2 gegen Preußen Münster wichtige Punkte liegen. Zwei Spiele vor Schluss hat der SVWW nun vier Punkte Vorsprung auf Platz vier. Der direkte Aufstieg ist dagegen nicht realistischer geworden: Durch den Sieg des KSC gegen Großaspach beträgt der Rückstand auf Platz zwei weiterhin vier Punkte - sechs sind noch zu vergeben.

Der SV Wehen Wiesbaden spielt am kommenden Samstag (14 Uhr) daheim gegen den bereits als Meister feststehenden VfL Osnabrück und kann mit einem Sieg bereits den dritten Platz sichern. Am letzten Spieltag müssen die Wiesbadener dann zum KFC Uerdingen.

Weitere Informationen

Sportfreunde Lotte - SV Wehen Wiesbaden 0:1 (0:0)

Lotte: Kroll - Langlitz, Rahn, Straith, Al-Hazaimeh (54. Härtel) - Dietz, Lindner, Hofmann - Jovic (75. Drinkuth), Wegkamp, Karweina (71. Oesterhelweg)
Wiesbaden: Kolke - Kuhn, Mockenhaupt, Modica, Mintzel - Gül, Titsch Rivero (89. Lorch) - Shipnoski, Schönfeld (69. Schmidt), Dittgen - Kyereh (86. Hansch)

Tor: 0:1 Titsch Rivero (73.)
Gelbe Karten: Rahn, Dietz, Drinkuth, Langlitz / Gül

Schiedsrichter: Cortus (Röthenbach a. d. Pegnitz)
Zuschauer: 1.670

Ende der weiteren Informationen