Dass Torschützenkönig Serdar Dursun Darmstadt 98 verlassen würde, stand schon länger fest. Nun ist das Rätselraten um seinen zukünftigen Verein beendet.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Serdar Dursun wechselt zu Fenerbahce

Serdar Dursun verlässt die Lilien Richtung Türkei.
Ende des Audiobeitrags

Zweitliga-Torschützenkönig Serdar Dursun hat einen neuen Verein gefunden: Der 29-Jährige wechselt von Darmstadt 98 zum 19-maligen türkischen Meister Fenerbahce Istanbul.

Dursun unterschrieb laut Vereinsauskunft vom Dienstag einen Dreijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison. Er hatte in der vergangenen Saison 27 Tore für die Lilien erzielt. Zuletzt war auch dem Hamburger SV Interesse nachgesagt worden. 

Darmstadt 98 geht leer aus

In Istanbul trifft Dursun unter anderem auf den früheren deutschen Nationalspieler Mesut Özil, der seit knapp einem halben Jahr bei Fenerbahce spielt.

Bitter für die Lilien: Dadurch, dass Dursuns Vertrag in Südhessen zum Saisonende ausläuft, ist der Torjäger ablösefrei. Für Darmstadt hat der Stürmer, der im Sommer 2018 aus Fürth gekommen war, in 107 Pflichtspielen insgesamt 59 Tore erzielt.