Der SV Wehen Wiesbaden kann beim Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg am Samstag (14 Uhr) nahezu aus dem Vollen schöpfen.

"Neben Phillip Tietz, der seine Gelbsperre abgesessen hat, steht auch Lucas Brumme wieder zur Verfügung", sagte SVWW-Trainer Rüdiger Rehm und sprach von einem "Luxusproblem". Gegen den Vorletzten der dritten Liga sind die Hessen klarer Favorit. Unterschätzen werden man den Gegner aber bestimmt nicht, so Rehm: "Magdeburg steht unter Druck und muss unbedingt gewinnen. Sie werden kratzen und beißen und uns alles abverlangen."