Wenige Wochen nach seiner Entlassung beim SV Wehen Wiesbaden hat Trainer Rüdiger Rehm einen neuen Job. Er soll den FC Ingolstadt vor dem Abstieg in die 3. Liga retten.

Rüdiger Rehm übernimmt mit sofortiger Wirkung das Traineramt beim FC Ingolstadt und folgt auf den kurz zuvor entlassenen André Schubert. Das gaben die Schanzer am Mittwochabend bekannt. "Ich freue mich darauf, nach sehr guten Gesprächen mit den Verantwortlichen, diese Herausforderung beim FCI anzunehmen." Das Ziel sei klar beim Tabellenschlusslicht: Klassenerhalt. Rehm war von Februar 2017 bis Oktober 2021 für den SV Wehen Wiesbaden tätig und wurde mit 198 betreuten Pflichtspielen zum Rekord-Trainer der Hessen.