Drittligist SV Wehen Wiesbaden und René Guder gehen ab sofort getrennte Wege. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, schließt sich der Stürmer Ligakonkurrent SV Meppen an.

René Guder und der SV Wehen Wiesbaden haben den bis 2020 laufenden Vertrag in beiderseitigem Einverständnis mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der 24 Jahre alte Angreifer war erst im Sommer vom Regionalligisten SC Weiche Flensburg 08 zu den Landeshauptstädtern gewechselt und kam in zehn Ligaspielen (zwei Vorlagen) zum Einsatz. Er unterschrieb einen ebenfalls bis 2020 datierten Kontrakt beim SV Meppen.

"René ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, aus persönlichen und sportlichen Gründen den Verein zu verlassen. Diesem Anliegen haben wir entsprochen. Wir danken René für seinen Einsatz im SVWW-Trikot und wünschen ihm privat und sportlich nur das Beste für seine Zukunft", so SVWW-Sportdirektor Christian Hock in der Vereinsmitteilung.