Rüdiger Rehm ist an diesem Samstag auf den Tag genau vier Jahre Trainer des SV Wehen Wiesbaden. Zum Jahrestag schenkte seine Mannschaft ihm einen Auswärtssieg in Mannheim. Einen hart erarbeiteten Auswärtssieg.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found SVWW feiert Rehm-Jubiläum mit Sieg

Gustaf Nilsson erzielt das Siegtor für den SV Wehen Wiesbaden
Ende des Audiobeitrags

Der SV Wehen Wiesbaden hat am Samstag den dritten Sieg in Folge eingefahren. Die Hessen setzten sich bei Waldhof Mannheim dank eines späten Tores von Gustaf Nilsson (89. Minute) mit 1:0 (0:0) durch. Der SVWW hält damit dichten Kontakt zu den Aufstiegsplätzen.

In einer chancenreichen Partie konnte sich der SVWW bei Schlussmann Tim Boss bedanken, der gleich mehrere Möglichkeiten der Gastgeber zunichtemachte. In der Schlussphase drückten die Hessen auf den Sieg. Und während Phillip Tietz noch knapp mit einem abgefälschten Schuss aus acht Metern scheiterte (78.), machte es Nilsson kurz darauf besser und beschenkte damit Rüdiger Rehm, der auf den Tag genau seit vier Jahren Chef-Trainer beim SVWW ist.

Weitere Informationen

Waldhof Mannheim - Wehen Wiesbaden 0:1 (0:0)

Mannheim: Königsmann - Gottschling, Gohlke, Seegert, Hofrath (90. Verlaat) -Saghiri (80. Gouaida), Schuster - Costly, Christiansen, Jastrzembski - Martinovic (85. Jurcher)

Wiesbaden: Boss - Ajani, Mockenhaupt, Gürleyen, Kempe (88. Korte) - Medic, Chato - Lankford (67. Hollerbach) Malone, (46. Brumme) - Tietz, Nilsson

Tore: 0:1 Nilsson (89.)
Gelbe Karten: Seegert, Hofrath, Schuster / Medic, Tietz
Schiedsrichter: Schultes (Betzigau)

Ende der weiteren Informationen