Enttäuschung bei Gürleyen und Mrowca

Ungewohntes Gefühl für den SV Wehen Wiesbaden: Der Drittligist musste am Samstag beim SV Waldhof in Mannheim erstmals seit längerem wieder als Verlierer vom Platz.

Audiobeitrag

Audio

Wiesbaden verliert in Mannheim

Ende des Audiobeitrags

Nach zuletzt sechs Spielen ohne Niederlage in Folge hat Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden erstmals seit Anfang August ein Punktspiel verloren. Die Landeshauptstädter unterlagen am Samstag beim SV Waldhof in Mannheim mit 0:1 (0:0). Dominik Kother, Leihgabe von Zweitligist Karlsruher SC, erzielte in der 64. Spielminute den einzigen Treffer der Partie.

Einen Angriff der Hausherren über die linke Seite schloss der Außenbahnspieler mit einem Schuss ins lange Toreck mustergültig ab. In der Tabelle musste der SVWW damit die heimstarken Mannheimer (fünfter Sieg im fünften Spiel) vorbeiziehen lassen. Die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski hatte zuletzt am zweiten Spieltag ein Drittliga-Duell verloren (0:1 bei Viktoria Köln).

Weitere Informationen

SV Waldhof Mannheim - SV Wehen Wiesbaden 1:0 (0:0)

Mannheim: Behrens - Jans, Riedel, Seegert, Rossipal - Wagner (85. Sommer), Malachowski (70. Russo) - Lebeau (65. Taz), Bahn, Kother (65. Ekincier) - Sohm (65. Keita-Ruel)

Wiesbaden: Stritzel - Mockenhaupt (85. Rieble), Rheintaler, Gürleyen - Fechner (72. Najar), Heußer, Mrowca, Ezeh - Froese (73. Brumme) - Hollerbach (65. Iredale), Prtajin

Tor: 1:0 Kother (64.)
Gelbe Karten: - / Gürleyen, Mrowca

Schiedsrichter: Jöllenbeck (Freiburg)
Zuschauer: 6.500            

Ende der weiteren Informationen