Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Nächstes Last-Minute-Remis für den SVWW

Dennis Kempe vom SV Wehen Wiesbaden im Spiel gegen Viktoria Köln

Der SV Wehen Wiesbaden hat einmal mehr Remis gespielt. Gegen Viktoria Köln sahen die Hessen dabei erst wie der Verlierer aus - bis Maurice Malone doch noch spät traf.

Nächstes Last-Minute-Remis für den SV Wehen Wiesbaden: Durch einen späten Treffer von Maurice Malone haben die Hessen am Dienstagabend gegen Viktoria Köln am Ende noch 2:2 (0:1) gespielt. Zur Pause lag das Team von Trainer Rüdiger Rehm dabei mit 0:1 hinten, nachdem Ex-SVWW-Profi Jeremias Lorch in der 21. Minute die Führung erzielt hatte.

Völlig verdient konnte Phillip Tietz im zweiten Abschnitt aber ausgleichen (64.). Nachdem Lucas Cueto (81.) den Gast in der Schlussphase wieder in Führung gebracht hatte, gelang Malone in der 88. Minute doch noch der späte, aber verdiente Ausgleich.

Weitere Informationen

WEHEN WIESBADEN - VIK. KÖLN 2:2 (0:1)

Wiesbaden: Boss - Ajani (77. Kuhn), Mockenhaupt, Carstens, Kempe - Medic, Lais - Brumme (77. Hollerbach), Prokop - Tietz, Nilsson (19. Malone)

Köln: Mielitz - Koronkiewicz, Rossmann, Hajrovic, Cueto (89. Stellwagen) - Klingenburg (70. Klefisch), Lorch - Risse (77. Holzweiler), Wunderlich, Handle - Thiele

Tore: 0:1 Lorch (21.), 1:1 Tietz (64.), 1:2 Cueto (81), 2:2 Malone (88.)

Gelbe Karten: Kempe, Ajani / Lorch, Klingenburg
Schiedsrichter: Sather (Grimma)

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 26.01.2020, 21.00 Uhr