Manuel Schäffler und Gökhan Gül jubeln gemeinsam
Bild © picture-alliance/dpa

Der SV Wehen Wiesbaden kann im Relegationsrückspiel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga aller Voraussicht nach auf zwei Stammkräfte zurückgreifen. Top-Torschütze Manuel Schäffler und Mittelfeldmotor Gökhan Gül gaben für das Spiel in Ingolstadt am Dienstag grünes Licht.

Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden kann im Relegationsrückspiel um den Zweitliga-Aufstieg beim FC Ingolstadt wohl auf die zuletzt angeschlagenen Manuel Schäffler und Gökhan Gül bauen. "Wir gehen davon aus, dass beide dabei sein können", sagte Trainer Rüdiger Rehm vor der Partie am Dienstagabend (18.15 Uhr). Das Duo war beim 1:2 im Hinspiel am vergangenen Freitag verletzt ausgeschieden - Schäffler mit Oberschenkelproblemen, Gül mit Rückenschmerzen.

Zudem hoffen die Hessen auf die Rückkehr von Niklas Dams nach einem Ende März erlittenen Muskelfaserriss. Bei dem Innenverteidiger, der am Spieltag seinen 29. Geburtstag feiert, müsse man jedoch den letzten Eindruck im Abschlusstraining abwarten. "Wir werden genau hinschauen, wie es mit Ball und bei schnellen Richtungswechseln aussieht", sagte Rehm. Definitiv fehlen wird Mittelfeldspieler Jules Schwadorf wegen einer Sprunggelenkverletzung.

Videobeitrag
Rehm Interview

Video

zum Video Rehm: "Wir sind auswärts zu allem imstande"

Ende des Videobeitrags

"Werden alles rausfeuern"

Trotz der 1:2-Hinspielniederlage rechnet sich der Drittligist in Ingolstadt eine Chance auf die Rückkehr in die 2. Liga nach zehn Jahren aus. "Alle sind der festen Überzeugung, dass wir in der Lage sind, diesen Gegner niederzuringen", betonte Rehm vor der Abfahrt am Montag. Unterstützt wird der SVWW bei dem Unterfangen von 400 Fans. "Wir geben uns nicht auf und werden am Dienstag alles rausfeuern", kündigte Sportdirektor Christian Hock an.

Videobeitrag
Kolke Interview

Video

zum Video Kolke: "Wir glauben an uns"

Ende des Videobeitrags