Rüdiger Rehm

Rüdiger Rehm wird auch in der kommenden Drittliga-Saison Trainer des SV Wehen Wiesbaden sein. Das gab der Verein am Freitag bekannt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Rüdiger Rehm bleibt Trainer des SV Wehen Wiesbaden

Rüdiger Rehm
Ende des Audiobeitrags

Der SV Wehen Wiesbaden setzt nach dem Abstieg in die Dritte Liga auf Konstanz in der sportlichen Leitung und hält an Cheftrainer Rüdiger Rehm und seinem Trainerteam fest. Das gab der Verein am Freitag auf seiner Homepage bekannt.

Der Vertrauensbeweis an Rehm sei das Ergebnis der "ausführlichen sportlichen Analyse der letzten Tage, an der Präsidium und Aufsichtsrat, Geschäftsführung und die sportlich Verantwortlichen beteiligt waren", so der Klub.

"Entscheidend ist die gemeinsame Basis"

"Wir haben uns bewusst die Zeit genommen und sehr offen und konstruktiv diskutiert. Dabei war es wichtig, eine umfassende Fehleranalyse zu betreiben und auch den Finger in die Wunden zu legen", so Nico Schäfer, Sprecher der SVWW-Geschäftsführung. “Wir sind der festen Überzeugung, die richtigen Schlüsse gezogen zu haben. Entscheidend ist die gemeinsame Basis, auf der wir in Zukunft sportlichen Erfolg aufbauen wollen."

Rehm hat in Wiesbaden noch einen Vertrag bis zum Sommer 2021, die neue Saison beginnt am Wochenende vom 18. bis 21. September. Dann sollen "als geschlossene Einheit die Ziele verfolgt werden", so Schäfer. "Und die Analyse hat gezeigt, dass wir dafür die richtigen handelnden Personen an Bord haben."