Rüder Rehm als neuer Trainer bei Wehen-Wiesbaden
SVWW-Coach Rüdiger Rehm Bild © Imago

Der SV Wehen Wiesbaden stellt die Weichen für die Zukunft. Auf seiner Mitgliederversammlung wurde die Vertragsverlängerung mit Chefcoach Rüdiger Rehm bekanntgegeben. Auch an der Spitze des Vereins bleibt alles beim Alten.

Der SV Wehen Wiesbaden setzt auf Kontinuität und hat mit seinem Trainerteam vorzeitig verlängert. Wie Präsident Markus Hankammer den Mitgliedern auf der Jahreshauptversammlung des Vereins am Donnerstagabend mitteilte, wurde Chefcoach Rüdiger Rehm mit einem neuen Arbeitspapier bis 30. Juni 2021 ausgestattet. Der Vertrag des 40 Jahre alten ehemaligen Zweitliga-Profis wäre am Saisonende ausgelaufen. Auch mit Co-Trainer Mike Krannich wurde um zwei Jahre verlängert.

"Von dem eingeschlagenen Weg sind wir absolut überzeugt, und daher sind wir sehr froh und glücklich, dass die wichtigsten Stabilisatoren und Entscheidungsträger des Vereins und im sportlichen Bereich die Zukunft des SVWW weiterhin gestalten werden", sagte Hankammer. Rehm ist seit Februar 2017 in Amt und Würden beim Landeshauptstadt-Club und liegt mit dem SVWW aktuell fünf Punkte hinter einem Aufstiegsplatz zurück.

Hankammer und Co. wiedergewählt

Zuvor hatten die Mitglieder dem Präsidium das Vertrauen ausgesprochen; Vereinsboss Markus Hankammer sowie seine beiden Stellvertreter Jürgen Fladung und Thomas Pröckl wurden bis 2020 wiedergewählt. Hankammer führt den SVWW seit 2010 als Präsident. Darüber hinaus setzt der Verein die Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Nico Schäfer fort.