Auf den SV Wehen Wiesbaden wartet nach der Niederlage gegen Magdeburg direkt das nächste Spiel gegen ein Spitzenteam der 3. Liga:

Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm tritt am Freitag (19 Uhr) beim 1. FC Saarbrücken an und kann mit einem Sieg an die Tabellenspitze springen. "Uns erwartet ein volles Stadion mit vielen Emotionen", blickte SVWW-Coach Rehm mit Vorfreude auf die Partie unter Flutlicht. "Da geht es richtig schön ab." Personell haben die Wiesbadener bis auf die Langzeitverletzten Korte und Rieble keine Ausfälle zu beklagen. "Es gilt, eine Reaktion zu zeigen."