SVWW-Torjubel gegen Aalen
SVWW-Torjubel gegen Aalen Bild © Imago Images

Der SV Wehen Wiesbaden verabschiedet sich mit einem positiven Erlebnis in die Winterpause. Torjäger Kyereh meldet sich zudem mit einem sehenswerten Treffer zurück.

Videobeitrag

Video

zum Video Spielbericht: SVWW - Aalen

Ende des Videobeitrags

Das Heimspiel der Wiesbadener am Freitagabend gegen den VfR Aalen endete 2:1 (2:1) durch Tore von Daniel-Kofi Kyereh und Niklas Dams.

Schon nach elf Minuten klingelte es im Kasten der Gäste aus Aalen: Kyereh, zuvor sechs Spiele lang ohne Treffer, fasste sich ein Herz und traf aus rund 20 Metern in den Winkel. Nur zehn Minuten später überlupfte der Aalener Stürmer Matthias Morys SVWW-Torwart Markus Kolke zum Ausgleich.

Dams wird zum Matchwinner

Aber die Wiesbadener erholten sich schnell: Nach einem Eckball war Abwehrspieler Dams zur Stelle und köpfte unbedrängt ein (27. Minute). Im Anschluss war der VfR Aalen bemüht, aber zu harmlos. Der SVWW verpasste seinerseits eine frühzeitige Entscheidung, unter anderem weil Kyereh in der 77. Minute nur den Pfosten traf - ebenso wie Teamkollege Jeremias Lorch in der Schlussphase (88.).

Das Team von Trainer Rüdiger Rehm geht mit 30 Punkten aus 20 Spielen in die Winterpause. Je nach Ausgang der anderen Partien des Drittliga-Spieltags steht der SVWW bis zum Beginn der Restrunde Ende Januar auf Platz sechs oder sieben.

Weitere Informationen

SV Wehen Wiesbaden - VfR Aalen 2:1 (2:1)

Wiesbaden: Kolke - Mintzel, Mockenhaupt, Dams, Dittgen - Lorch, Schmidt (78. Brandstetter) - Guder (73. Wachs), Schwadorf (62. Modica) - Kyereh, Schäffler

Aalen: Bernhardt - Letard (69. Schnellbacher), Geyer, Sarr - Traut, Fennell, Funk (88. Rehfeldt), Büsükskarya (46. Schorr) - Sessa - Bär, Morys

Tore: 1:0 Kyereh (11.), 1:1 Morys (21.), 2:1 Dams (27.)
Gelbe Karten: Guder / -

Schiedsrichter: Schultes (Betzigau)
Zuschauer: 1.574

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! am Samstag, 22.12.2018, 17.15 Uhr