Trainer Rüdiger Rehm beim Spiel in Kaiserslautern
Trainer Rüdiger Rehm (r.) holt mit dem SVWW einen Punkt in Kaiserslautern. Bild © Imago

Der SV Wehen Wiesbaden hat einen Zähler vom Betzenberg entführt: Die ersatzgeschwächten Hessen kamen am Sonntag beim 1.FC Kaiserslautern zu einem torlosen Unentschieden. Dabei wäre auch mehr drin gewesen.

Videobeitrag
Kaiserslautern gegen Wehen

Video

zum Video Spielbericht: Kaiserslautern - Wehen Wiesbaden

Ende des Videobeitrags

In der Tabelle der 3.Fußball-Liga bedeutete das 0:0 am Sonntag bei Zweitliga-Absteiger 1.FC Kaiserslautern für den SV Wehen Wiesbaden einen kleinen Dämpfer. Durch die gleichzeitigen Siege der Konkurrenz verloren die Hessen an Boden zu Aufstiegsrängen, der Rückstand auf Relegationsrang drei beträgt nun vier Zähler.

Dreifach-Chance und Elfer-Pech

Allerdings hatten die Landeshauptstädter auf dem Betzenberg mit argen Personalsorgen zu kämpfen. Auf gleich fünf Profis musste Trainer Rüdiger Rehm verzichten. Seine Mannschaft machte ihre Sache vor 18.760 Zuschauern dennoch gut. Allen voran bei einer Dreifach-Chance durch Manuel Schäffler, Daniel-Kofi Kyereh und Jeremias Lorch hätten die Gäste kurz vor der Pause in Führung gehen müssen (42.). Zuvor hatten sie bei einem nicht gegebenen Elfmeter nach einem Foul an Patrick Schönfeld zudem Pech (28.).

In der zweiten Hälfte kamen die bis dato enttäuschenden Platzherren etwas besser ins Spiel. Bei einem Kopfball von Jan Löhmannsröben kratze SVWW-Keeper Markus Kolke das Leder an den Pfosten (68.). In der Schlussminute hatten dann beide Teams nochmal die Chance auf den Sieg: Elias Huth für Lautern und Jules Schwadorf auf der Gegenseite fehlte jedoch die nötige Präzision.

Weitere Informationen

1. FC Kaiserslautern - SV Wehen Wiesbaden  0:0 

Kaiserslautern: Hesl - Schad, Gottwalt, Kraus, Sternberg - Albaek, Löhmannsröben - Hemlein (65. Pick), Kühlwetter - Bergmann (77. Biada) - Thiele (65. Huth)                                       
Wiesbaden: Kolke - Lorch (46. Reddemann), Mockenhaupt, Dams, Mintzel (81. Wachs) - Schönfeld, Schmidt - Dittgen, Schwadorf - Kyereh (81. Andrist), Schäffler                                             
Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Kraus / -                            
                                       
Schiedsrichter: Gräfe (Berlin)        
Zuschauer: 18.760 

Ende der weiteren Informationen