Serdar Dursun und Dimitrios Grammozis vom SV Darmstadt 98