Deutschlands Handballer haben die Generalprobe für die Europameisterschaft bestanden.

Die DHB-Auswahl gewann am Sonntag in Wetzlar gegen Olympiasieger und Rekord-Weltmeister Frankreich mit 35:34 (14:18) und weckte Hoffnungen auf eine erfolgreiche Endrunde in Ungarn und der Slowakei. 

Bester Werfer für das Team von Bundestrainer Alfred Gislason war Rückraumspieler Kai Häfner von der MT Melsungen mit acht Toren. Am kommenden Mittwoch fliegt die deutsche Mannschaft nach Bratislava, wo sie in der EM-Vorrunde auf Belarus, Österreich und Polen trifft.