In der ersten Runde des DHB-Pokals der Frauen haben die hessischen Handballerinnen gemischte Ergebnisse erzielt.

Die Bad Wildungen Vipers gewannen gegen SV Union Halle-Neustadt mit 37:31. Weniger erfolgreich verlief der Abend für die HSG Bensheim-Auerbach. Die Hessinnen verloren bei der HSG Blomberg-Lippe mit 23:31.

Coronabedingt war die erste Pokalrunde gleich das Achtelfinale. Teilnahmeberechtigt sind in dieser Spielzeit nur die Erstligisten.