In der Handball-Bundesliga müssen die beiden hessischen Vertreter am Mittwoch ran.

Für die MT Melsungen ist im Auswärtsspiel am Mittwoch (18 Uhr) bei der HSG Nordhorn ein Sieg Pflicht. Nach durchwachsenem Jahresauftakt brauchen die Nordhessen dringend eine Erfolgsserie, um den Anschluss nach oben noch herzustellen. Nach gelöstem Olympia-Ticket sollen die DHB-Nationalspieler Häfner, Kühn, Kastening und Heinevetter für zusätziichen Schwung sorgen.

Ebenfalls am Mittwoch (20.15 Uhr) geht es für die HSG Wetzlar gegen FA Göppingen weiter. Die seit fünf Spielen ungeschlagenen Mittelhessen wollen ihre gute Form auch gegen den Tabellennachbarn fortsetzen.