Der BC Marburg hat mit Dana Beszczynski einen neuen Trainer gefunden.

Dana Beszczynski hat beim hessischen Damenbasketball-Bundesligisten einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Der 54-Jährige kommt vom Damenbasketball-Leistungszentrum Oberösterreich Linz-Wels (DBB LZ OÖ), wo er in den vergangenen beiden Spielzeiten die Bundesliga-Damen betreute.

Beszczynski kommt mit mehr als 36 Jahre Erfahrung als Trainer, auch im Herrenbereich. Als Nachfolger von Patrick Unger, der nach mehr als sieben Jahren als Marburgs Bundesliga-Trainer nun als Nachwuchskoordinator der BBA Giessen 46ers arbeitet, ist Beszczynski der erste US-Amerikaner, der das Erstliga-Team des BC betreut.

"Konzept für den ganzen Verein"

"Ich will etwas aufbauen und meinen Stil als Trainer einbringen. Ich möchte, dass wir modernen, schnellen Basketball spielen, mit Fokus auf der Defense", so Beszczynski. "Auch will ich weiterhin die jungen Spielerinnen fördern. Ich biete ein Konzept für ganzen Verein an, von der U12 bis zur Bundesliga, abgestimmt für jede Altersstufe. Das soll ein Signal an alle Spielerinnen, Eltern und Zuschauer sein: Junge Talente sollen die Perspektive haben, einmal Bundesliga spielen zu können. Ich freue mich auf die Herausforderung."